Kein Zustandekommen eines Umlaufbeschlusses unter Widerspruchvorbehalt!

Ein Beschlussergebnis kann nicht unter einer Bedingung festgestellt werden, dass kein Wohnungseigentümer innerhalb einer bestimmten Frist widerspricht, geschieht dies dennoch, ist ein Beschluss nicht zustande gekommen. 

Im schriftlichen Verfahren kommt ein Beschluss erst mit der Feststellung und einer an alle Wohnungseigentümer gerichteten Mitteilung des Beschlussergebnisses zu Stande.

BGH, Urteil vom 06.07.2018 V ZR 221/17

Hier gibt es mehr!
1811-wegnews-kein-zustandekommen-eines-u
Adobe Acrobat Dokument 74.1 KB