Wer trägt die Kosten der Unterschriftsbeglaubigung unter der Verwalterzustimmung?

 

 

Der Notar kann den Verwalter, der die Genehmigung zu einer Veräußerung erteilt, wegen der Kosten der Unterschriftsbeglaubigung gem. § 29 Nr. 1 GNotKG jedenfalls dann in Anspruch nehmen, wenn nicht deutlich gemacht wird, dass im Namen und im Auftrag der Beteiligten des Kaufvertrags gehandelt wird.

 

 

LG Düsseldorf, Beschluss vom 28.05.2018 – 19 OH 7/17

 

Hier geht es zum vollständigen Artikel!
WEGnews_Kosten der Unterschriftsbeglaubi
Adobe Acrobat Dokument 73.6 KB