Zum Nachweis der Verwalterstellung im Umlaufverfahren

Wurde die Verwalterin durch einen Umlaufbeschluss bestellt und ist gemäß dem Inhalt der Gemeinschaftsordnung zur Veräußerung eines Sondereigentums die Zustimmung der Verwalterin erforderlich, müssen zum korrekten Nachweis der Bewilligungsbefugnis der Verwalterin die Unterschriften sämtlicher Wohnungseigentümer öffentlich beglaubigt und dem Grundbuchamt vorgelegt werden, um die  Eigentumsumschreibung zu erwirken (Leitsatz der Redaktion).

Mehr Infos dazu finden Sie hier:
2111-wegnews-nachweis-verwalterstellung-
Adobe Acrobat Dokument 84.0 KB