Parallele Anfechtungsklage – wer zahlt Prozesskosten?

Stacked coins with white blue candlestick bar chart graph cityscape background. Business stock market forex economic trading financial investment concept. Abstract economy trend and signal of finance.

5. Oktober 2023

1. Mit der Rechtskraft des Urteils, mit dem ein in der Jahresabrechnung berücksichtigter Beschluss über eine abweichende Kostenverteilung für ungültig erklärt wird, entfällt lediglich die Durchsetzbarkeit der Nachschussforderung.
2. Bis zu diesem Zeitpunkt entstandene Schäden wegen Zahlungsverzugs müssen von einem säumigen Wohnungseigentümer ersetzt werden.
3. Eine bereits erhobene Zahlungsklage kann die Wohnungseigentümergemeinschaft ab diesem Zeitpunkt für erledigt erklären mit der Folge, dass die Kosten regelmäßig dem säumigen Wohnungseigentümer aufzuerlegen sind.

BGH, Urteil vom 16. Juni 2023 – Az. V ZR 251/21 –

Mehr dazu erfahren Sie hier:

Weitere Newsartikel

Platz 1 für Münch im Branchenmanager

23. Mai 2024

Platz 1 für Münch im Branchenmanager

Dieses Jahr wird Münch wiederholt vom REGIO MANAGER ausgezeichnet und setzt sich an die Spitze der „Starken Partner“. Im Raum Köln/Bonn/Aachen gehört sowohl die Wohnungsverwaltung...

Wie viele Angebote?

30. April 2024

Wie viele Angebote?

1. Im Rahmen einer ordnungsgemäßen Verwaltung ist die Einholung eines dritten Angebots nicht erforderlich, wenn zwei seit langem ortsansässige Fachbetriebe Angebote abgegeben hatten, die bei...

PDF Downloaden
Absenkungsbeschluss muss konkret beschlossen werden!

26. April 2024

Absenkungsbeschluss muss konkret beschlossen werden!

1. Wollen die Wohnungseigentümer gem. § 23 III 2 WEG beschließen, dass für einen einzelnen Gegenstand die Mehrheit der abgegebenen Stimmen genügen soll, muss dies...

PDF Downloaden